Triosence

Dez
8
So

Der Stern schreibt von den „neuen jungen Gesichtern des Jazz“, in Japan nannte das Swing Journal sie die Band, die „den Eindruck vom steifen deutschen Jazz wegwischt“. Als „songjazz“ bezeichnen Triosence selbst ihren eigenständigen Stil, den sie seit ihrer Gründung 1999 auf beeindruckende Art und Weise weiterentwickelt haben. Mit großem Erfolg – Chartplatzierungen, Kritiken und Auszeichnungen sprechen für sich: In Deutschland haben die Musiker um Bernhard Schüler so ziemlich alles abgeräumt, was es an Jazzpreisen zu gewinnen gibt. Zum 20jährigen Jubiläum gibt es 2019 eine Deutschland-Tour, bei der sie ihr neues Album „Scorpio Rising“ präsentieren.

„Wie schön darf Jazz eigentlich klingen? Wer Triosence live erlebt, landet irgendwann unweigerlich bei dieser Frage. Denn die Musik von Triosence setzt scheinbar ganz ungeniert auf Eingängigkeit, auf Melodien, die keine Angst vor Ohrwurm-Qualität haben, keine Berührungsangst vor Einflüssen aus Pop, Folk oder auch Weltmusik kennen.“  (Coburger Tageblatt, April 2016)

Bernhard Schüler (piano)
Omar Rodriguez Calvo (bass)
Tobias Schulte (drums)

Eintritt:  20,- EUR 
Beginn:  18.00 Uhr (Einlass 17.30 Uhr)
Hinweis: Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.

Kartenreservierung: telefonisch unter 09561/90856
oder über unser Online-Formular

Anfrage senden

Top