Marie Séférian Quartett

Okt
26
Fr

Jazz aus Tausendundeiner Nacht

Charmant lässt Marie Séférian ihre Stimme jubilieren, wie man es lange nicht mehr so überzeugend im deutschen Jazz hören konnte. „Mille Nuits“ ist das neue Album des Quartetts um Sängerin Marie Séférian. Es behandelt ausschließlich orientalische Märchen, die in Versform gebracht und in ein neues musikalisches Gewand gesteckt wurden. So entstehen u.a. musikalische Erzählungen „Schéhérazade“ oder auch „Aladins Wunderlampe“.

Marie Séférian verfügt über ein breites Ausdrucksspektrum, das sich aus unterschiedlichsten Erfahrungen speist: eine gebürtige Münsteranerin, die deutsch-­französische Wurzeln hat, sich in dem libanesischen Mikrokosmos ihrer Großeltern Zuhause fühlt und Berlin zu ihrer Wahlheimat gemacht hat. Niko Meinhold, Tim Kleinsorge und Javier Reyes legen ihrer Sängerin einen farbenreichen Klangteppich aus Gesang und Instrumenten hin, dem Marie Séférian bravourös neue Konturen verleiht. 

Eintritt:  20,- EUR 
Beginn:  20.00 Uhr (Einlass 19.30 Uhr)
Hinweis: Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.


Kartenreservierung: telefonisch unter 09561/90856
oder über unser Online-Formular

Anfrage senden

Top